Die aktuelle Informationen über Beschaffung ein Visum für eine Reise nach Belarus
   
 
  1. Original-Reisepass oder Kinderausweis.
2. In Blockschrift oder mit Schreibmaschine ausgefüllter und persönlich unterschriebener Visumantrag.
3. Ein aktuelles Passbild, Format 3x4 cm.
  4. Auslandsreisekrankenversicherungnachweis.
  5. Aufenthaltsgenehmigung für nicht-deutsche Staatsbürger.
   
     
     
   
 
  Touristenvisum ( bis 15 Tagen, bis 30 Tagen, bis 90 Tagen)
Transitvisum (1- und 2-mallig)
  Geschäftsvisum (Auf Anfrage)
 
Ein einfaches Geschäfts- oder Besuchervisum mit einer Gültigkeitsdauer von bis zu 30 Tagen kann ohne Vorlage einer Einladung erteilt werden. Das Visum kann ausgestellt werden, nachdem der Antragsteller das Visumantragsformular ausgefüllt und darin genauen Reisezweck, vollständige Bezeichnung (Name) und Anschrift der einladenden belarussischen juristischen (natürlichen) Person sowie vorgesehene Wohnadresse in Belarus angegeben hat.
  Gemäss dem Artikel 36 Kapitel 4 des Gesetzes der Republik Belarus „Über die rechtliche Lage der Ausländer und Staatenlosen in der Republik Belarus“ vom 03.06.1993, soll sich ein Ausländer innerhalb von drei Tagen (außer Feier- und Festtagen) nach seinem Eintreffen in der Republik Belarus bei der Anmeldebehörde seines tatsächlichen Aufenthalts registrieren lassen, falls das Gesetz nichts anderes vorsieht. Die Anmeldebehörden in der Republik Belarus sind das zuständige Referat des Innenministeriums, lokale Innenbehörden sowie die Verwaltungen der Hotels. Die Ausländer dürfen nur dort wohnen, wo sie angemeldet sind.
 
     
     
  ::: Botschaft der Republik Belarus in BRD www.germany.belembassy.org
  ::: Konsularabteilung Bonn

Fritz-Schäffer Str. 20, 53113 Bonn

  ::: Auswertiges Amt www.auswaertiges-amt.de
  ©jm-konzept 2012 impressum