Die aktuelle Informationen über Beschaffung ein Visum für eine Reise nach Kirgisien
   
 
  1. Original-Reisepass oder Kinderausweis.
2. In Blockschrift oder mit Schreibmaschine ausgefüllter und persönlich unterschriebener Visumantrag.
3. Ein aktuelles Passbild, Format 3x4 cm.
  4. Auslandsreisekrankenversicherungnachweis.
  5. Aufenthaltsgenehmigung für nicht-deutsche Staatsbürger.
   
     
     
   
 
  Touristenvisum ( bis 15 Tagen, bis 30 Tagen, bis 90 Tagen)
Transitvisum (1- und 2-mallig)
  Geschäftsvisum (Auf Anfrage)
 
Die von der Konsularabteilung der Botschaft der Kirgisischen Republik in Berlin, Aussenstelle der Botschaft der Kirgisischen Republik in Bonn und Konsulat der Kirgisischen Republik in Frankfurt am Main ausgestellten touristischen Visums bis 1 Monat werden an den Grenzgebieten Almaty und Jambyl der Republik Kasachstan gültig sein.
  Für Reisende deutscher Staatsangehörigkeit gilt die polizeiliche Meldepflicht (Registrierung) für Aufenthalte von 60 Tagen und länger. Zuständige kirgisische Behörde ist das sogenannte 'OWIR' bei der örtlich zuständigen Polizeidienststelle. Die Registrierung muss innerhalb der ersten 5 Aufenthaltstage erfolgen.
Aufenthalte von weniger als 60 Tagen sind nicht meldepflichtig.
 
     
     
  ::: Botschaft der Kirgisisen Republik in BRD www.botschaft-kirgisien.de
  ::: Konsularabteilung Berlin Otto-Suhr-Allee 146, 10585 Berlin
  ::: Aussenstelle der Botschaft in Bonn Aennchenstr. 61, 53177 Bonn
  ::: Konsulat in Frankfurt Brönnerstrasse 20, 60313 Frankfurt am Main
  ::: Auswertiges Amt www.auswaertiges-amt.de
  ©jm-konzept 2008 IMPRESSUM