Die aktuelle Informationen über Beschaffung ein Visum für eine Reise nach Armenien
   
 
  1. Original-Reisepass oder Kinderausweis.
Der Reisepass sollte fünf Monate über das geplante Rückkehrdatum hinaus gültig sein.
2. In Blockschrift oder mit Schreibmaschine ausgefüllter und persönlich unterschriebener Visumantrag.
3. Ein aktuelles Passbild, Format 3x4 cm.
  4. Auslandsreisekrankenversicherungnachweis.
  5. Aufenthaltsgenehmigung für nicht-deutsche Staatsbürger.
   
     
     
   
 
  Touristenvisum ( bis 21 Tagen, bis 90 Tagen)
 
Für deutsche Staatsangehörige besteht Visumpflicht sowohl bei Ein- als auch bei Ausreise, sowie bei Transitreisen. Das Visum muss vor der Einreise bei der Botschaft der Republik Armenien beantragt und eingeholt werden. Ein Visum kann auch bei der Einreise an den internationalen Flughäfen Eriwan (Swartnoz) und Gjumri sowie an den offiziellen Straßen-Grenzübergängen zu Georgien und Iran, jedoch nicht bei der Einreise per Zug, beantragt werden.
  Deutsche Staatsangehörige, die zuvor die armenische Staatsangehörigkeit besessen haben, müssen damit rechnen, von den Behörden der Republik Armenien weiter als armenische Staatsangehörige behandelt zu werden, wenn der Verlust der armenischen Staatsangehörigkeit nur durch eine Bescheinigung der Botschaft der Republik Armenien in Berlin nachgewiesen wird. Betroffen sind nach Kenntnis des Auswärtigen Amtes insbesondere Personen, die im Zeitpunkt des Verlustes der armenischen Staatsangehörigkeit minderjährig waren
     
     
     
  ::: Botschaft Amenien in Berlin Nußbaumallee 4 14050 Berlin
  ::: Auswertiges Amt www.auswaertiges-amt.de
  ©jm-konzept 2012 impressum